NEWS

Hier finden Sie die aktuellsten Berichte von Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr Brey.


Übung 30.06.2019

Bei der letzten Übung vor der Sommerpause stand der Spaß im Vordergrund.

Geübt wurde am Sonntagvormittag die Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer an der „Panzerrampe“ in Brey.

Nachdem die Pumpe in Stellung gebracht war und insgesamt 5 Strahlrohre aufgebaut waren, lautete das Kommando bei mittlerweile über 30°C; „Zur Wasserschlacht vor!“. Eine angenehme Abkühlung folgte.

Wenn du auch Lust an einem ernsthaften Ehrenamt hast, bei dem der Spaß trotzdem nicht zu kurz kommt, werde doch aktives Mitglied der Feuerwehr Brey. Die Kontaktdaten und weitere Infos findest Du hier auf unserer Homepage oder bei jedem Kameraden. Wir freuen uns auf deine Nachricht und ein aufgeschlossenes Gespräch.


Wir haben jetzt Instagram!

Wir haben jetzt einen Instagram Account, auf dem wir in Zukunft noch mehr Einblicke in unsere Einsätze, Übungen, unserer Ausrüstung, sowie Aktuellem geben möchten. Bei Interesse folgen Sie uns gerne, der Name unserer Instagram Seite lautet: feuerwehr_brey


Feuerwehrtour 2019

Gemeinschaftliche Aktivitäten gehören in jedem Verein dazu. So auch bei der Feuerwehr.

Am verlängerten Fronleichnamswochenende ging es nach Kassel.

Nach einem Frühstück unterwegs und dem Beziehen der Zimmer startete das Programm mit einer Planwagenfahrt. Nach einer knappen Stunde erwartete uns das Team der Wanderschule Niestetal mit Kaffee und Kuchen.

Bei der anschließenden Wanderolympiade mussten in Teams verschiedene Aufgaben und Wettkämpfe bestritten werden, Teambuilding und Spaß standen allerdings im Vordergrund.

Der Tag ließen wir bei Grillgut und kühlen Getränken in einer Grillhütte ausklingen.

Nach dem Frühstück im Hotel besichtigten wir den „Weinbergsbunker“ in Kassel. Ein Stollenkomplex, welcher schon früh zum Bier brauen und lagern genutzt wurde und im 2. Weltkrieg zum Luftschutzbunker ausgebaut wurde.

Zum Abschluss genossen wir von der Herkulesstatue aus den Blick über Kassel.

Am folgenden Tag legten einige Kameraden gemeinsam mit der Feuerwehr Spay die Prüfung des bronzenen Feuerwehrleistungsabzeichen in Mayen ab. 

Wenn Du Interesse an einem spannenden Ehrenamt und tollem Vereinsleben hast, melde dich bei uns. Die Kontaktdaten und vieles mehr findest Du hier auf unserer Internetseite.

Wir freuen uns!


Gemeinsame Übung der Feuerwehren der Rheinschiene am 14.06.2019

Am Freitag, 14.06.2019 fand die diesjährige gemeinsame Übung der Feuerwehren Spay, Brey und Rhens statt. Die Organisatoren hatten folgende Lage vorbereitet: In einer Werkshalle war ein LKW verunglückt, infolgedessen es zu einer Verpuffung und einem Brand gekommen war. Mehrere Personen wurden vermisst.

Es wurden einige Herausforderungen eingebaut, welche die Führungskräfte und Mannschaften erkennen und bewältigen mussten. So mussten z. B. Gasflaschen geborgen und gekühlt werden, der LKW gegen weiteres Abrutschen gesichert und mehrere Personen im Innenangriff unter Atemschutz gerettet werden.

Nachdem der Brand gelöscht und alle vermissten Personen, welche von den Kindern und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr gespielt wurden, gerettet worden waren, wurde eine kurze Manöverkritik abgehalten. Nachdem gemeinsam aufgeräumt und die Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht worden waren, wurde in geselliger Runde gegrillt und noch einige Stunden zusammen gesessen.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei den Organisatoren aus Spay und Brey bedanken. Unser besonderer Dank gilt auch der Fa. Garten- und Landschaftsbau Wilhelm, deren Halle wir als Übungsobjekt nutzen durften, der Jugendfeuerwehr Spay, sowie dem Team der Wirtschaft am Breyer Campingplatz, das uns wie immer hervorragend versorgt hat.

Bist Du auf die Feuerwehr aufmerksam geworden und hast Interesse an einem einem spannendem, vielseitigen und gemeinschaftlichen Hobby, bei dem Du mittendrin statt nur dabei bist? Dann schau mal bei einer Übung der aktiven Wehr (ab 16 Jahren) vorbei oder komm mit Deinen Freunden zu einer Übung der Jugendfeuerwehr (10 bis 16 Jahren). Als Ansprechpartner steht Dir jeder Kamerad zur Verfügung. Außerdem findest du Übungspläne, Kontaktdaten und weitere Bilder hier auf unserer Website. Wir freuen uns auf Dich!


Übung 12.05.2019

Am 12. Mai wurden wir zu einem (simulierten) Brand im Keller des eigenen Gerätehauses alarmiert. Unter schwerem Atemschutz ging der erste Trupp in den verrauchten Keller vor. Bei so gut wie keiner Sicht musste sich tastend einen Weg durch den Keller gesucht werden. Obwohl es sich um ein eigentlich bekanntes Objekt handelte war dies nicht so einfach, denn die Organisatoren hatten einen schrottreifen PKW quer in der Halle positioniert. Im hinteren Bereich des Kellers wurde eine leblose Person gefunden, welche zügig durch das rauchfreie Treppenhaus ins Freie gebracht werden und vom Rettungsdienst übernommen werden konnte.

Anschließend konnten Kameraden und Kameradinnen, welche noch keine Atemschutzgeräteträger sind, den Keller erkunden und versuchen sich einen Weg zu bahnen, denn der Rauch war lediglich ungefährlicher Diskonebel.

Zu guter Letzt konnte unser Jugendfeuerwehrkamerad Thomas, der zuvor die Atemschutzüberwachung geleitet hatte, den Überdrucklüfter vornehmen um das Gerätehaus vom Rauch zu befreien.

Wenn Du Spaß an einem vielseitigem Hobby hast und das gute Gefühl genießen möchtest mit deinem Einsatz anderen Menschen zu Helfen und ein Gefühl von Sicherheit zu vermitteln, dann schreib uns eine Nachricht oder sprich uns einfach an!

Wir freuen uns auf Deine Nachricht oder ein aufgeschlossenes Gespräch!


Feuerwehr Brey engagiert sich

In den letzten Monaten wurde der Mehrgenerationenplatz am Kirmesplatz neu gestaltet. Dazu wurden große Mengen Erde bewegt, womit eine Verschmutzung des Dorfplatzes einher ging.

Der Bürgermeister nahm das Angebot der Freiwilligen Feuerwehr Brey, den Platz zu reinigen dankend an.

So trafen wir uns am 10. Mai um den Dorfplatz abzuspritzen. Mit viel Manpower und den Feuerwehrgeräten konnten die Arbeiten schnell abgeschlossen werden.

Prinzipiell war dieses Engagement für uns nicht neu: Nach jedem Hochwasser reinigen wir den Leinpfad am Rhein von Schlamm und Sand.

Hast auch Du Lust Dich mit solchen Aktionen für die Dorfgemeinschaft zu engagieren? Oder hast du Spaß am Umgang mit Menschen und Technik? Dann melde dich unverbindlich bei uns und werde aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Brey.

Wir freuen uns auf deine Nachricht!


Übung 26.04.2019

Am Freitag, den 26.04.2019 trafen wir uns um 19:00 Uhr um zu üben.

Am Übungsobjekt angekommen wurde folgende Lage vorgefunden: In einem Weinkeller war eine Frau bewusstlos geworden und gestürzt. Der Weinkeller wurde nur durch wenige Kerzen beleuchtet.

Zur Rettung gingen 2 Trupps unter schwerem Atemschutz vor, welche die Frau schnell ins Freie brachten und dem Rettungsdienst übergaben. Währenddessen wurde der Keller von außen beleuchtet, damit auch eventuelle weitere Opfer gefunden werden konnten.

Als Herausforderung wurde bei dieser Übung vom Planer darauf geachtet, dass verschiedene Funktionen, wie Gruppenführer oder Angriffstrupps von Kameraden besetzt wurden, die diese Funktionen normalerweise nicht ausfüllen. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass alle Kameraden auf allen Positionen fit bleiben und diese im Einsatzfall besetzen können.

Zurück im Gerätehaus wurde nach einer kurzen Manöverkritik in gemütlicher Runde gegrillt.

Hast auch Du Lust dich bei der Feuerwehr zu engagieren und Teil einer starken Kameradschaft zu werden? Oder bist du zwischen 10 und 16 Jahren alt und hast Lust mit deinen Freunden zur Jugendfeuerwehr zu kommen? Dann melde dich bei uns, wir freuen uns auf deine Nachricht!


Übung 07.04.2019

Am Sonntag, den 07.04.2019 übten wir in 2 Gruppen den Aufbau und Einsatz eines Ringmonitors, sowie den sicheren Umgang mit dem Stromerzeuger.

Ein sogenannter Ringmonitor ist ein sehr einfacher Weg um große Mengen Wasser mit geringem Personalaufwand (2 Personen zum Aufbau, 0 im laufenden Betrieb) auf eine Brandstelle abzugeben. Er besteht aus einem Verteiler, einem B-Strahlrohr inklusive Stützkrümmer und einem C-Schlauch, welcher in einem Ring um den Verteiler gelegt und mit Wasser gefüllt wird um die Konstruktion zu stabilisieren. Die Durchflussmenge des verbauten B-Strahlrohrs beträgt max. 800l/min.

Währenddessen übte die andere Gruppe die Benutzung des Stromerzeugers. Wie immer ist es besonders wichtig, dass vor allem der Umgang mit Geräten, die selten benutzt werden geübt wird, damit diese im Einsatz sicher und ohne langes Überlegen in Stellung gebracht werden können.

Du kannst mit Begriffen wie „Ringmonitor“, „B-Strahlrohr“ oder „Stützkrümmer“ rein gar nichts anfangen, bist aber trotzdem neugierig geworden? Das ist kein Problem! Melde dich bei uns, um unverbindlich an einer Übung der Jugendfeuerwehr (10-16 Jahre) oder aktiven Wehr (ab 16 Jahren) teilzunehmen und die Feuerwehr besser kennenzulernen.


Übung 24.03.2019

Übung macht den Meister! Ein Satz, den jeder in seinem Leben schon einmal gehört hat und Viele bestätigen können. Nicht anders ist es auch bei der Feuerwehr. Grundlagen müssen sitzen, damit darauf weiter aufgebaut und die Ausbildung vertieft und erweitert werden kann. Traditionell wiederholen wir bei der ersten praktischen Übung im neuen Jahr diese Grundlagen.

Geübt wurde deshalb am vergangenen Sonntag der Löschangriff in der Gruppe -die Grundfertigkeit jedes Feuerwehrkameraden- auf dem Parkplatz eines örtlichen Discounters.

Dabei gilt es, möglichst schnell eine Wasserversorgung aus einem Hydranten oder offenen Gewässer aufzubauen und Löschwasser aus bis zu drei Strahlrohren auf eine (simulierte) Brandstelle abzugeben.

Wenn Sie uns in den kommenden Sommermonaten bei einer Übung sehen und Interesse am Ehrenamt Feuerwehr bekommen, sprechen Sie uns gerne an oder nehmen Sie anderweitig Kontakt zu uns auf; wir suchen weiterhin Nachwuchs für die Einsatzabteilung und die Jugendfeuerwehr! Wir freuen uns auf ein unverbindliches Gespräch bzw. Nachricht!


Funklehrgang 2019

Weiterbildung leistet einen wesentlichen Teil zur Fachkräftesicherung!

Diesen Satz wird der Personalchef einer jeden Firma ohne zu zögern unterschreiben. Und genauso verhält es sich auch bei uns in der Feuerwehr: Altersbedingt müssen immer mehr Kameraden ausscheiden und viel Know-How und Erfahrung geht verloren, während gleichzeitig Nachwuchs fehlt.

Umso mehr freuen wir uns, dass unsere Kameraden Franziska und Benedikt Daum am 14.03. den Lehrgang „Sprechfunker“ erfolgreich abgeschlossen haben. In diesem 16-stündigen Lehrgang wurde der Umgang mit den verschiedenen Funkgeräten, technische Grundlagen und das neue Funk- und Führungskonzept der VG Rhein-Mosel erlernt.

Nun haben die beiden neben dem Truppmannlehrgang einen weiteren Grundstein gelegt, um weitere Lehrgänge, wie Truppführer, Maschinist oder Atemschutzgeräteträger besuchen zu können und sich weiter zu qualifizieren.

Haben wir dein Interesse geweckt? Hast auch Du Lust auf ein ehrenamtliches und sinnvolles Hobby in einer guten Gemeinschaft? Dann melde dich bei uns, oder komm einfach mal unverbindlich bei einer unserer Übungen vorbei. Die Kontaktdaten findest Du hier,  den Übungsplan hier.

 

Wir freuen uns auf deine Nachricht bzw. deinen Besuch!


Kinderkarneval in Brey

Am Veilchendienstag sicherten wir den Umzug des Breyer Kinderkarnevals ab. Tatkräftige Hilfe erhielten wir dabei erneut von unserem Jugendfeuerwehrmann Thomas, welcher dieses Jahr in die aktive Wehr übernommen wird.

Unter anderem deshalb suchen wir auch weiterhin Nachwuchs für die Jugendfeuerwehr. Wenn du zwischen 10 und 16 Jahren alt bist und Spaß am Umgang mit Technik, Kameradschaft und spannenden Aktionen hast, melde dich doch unverbindlich bei uns! Die Jugendfeuerwehr trifft sich alle zwei Wochen Dienstags von 17:45 Uhr bis 19:30 Uhr. Treffpunkt ist das Feuerwehrgerätehaus in Brey, von dort aus fahren wir mit dem Feuerwehrauto gemeinsam nach Spay, nach der Übung bringen wir euch selbstverständlich wieder nach Hause. Einen Übungsplan findest du auf unserer Homepage.

 

Wir freuen uns auf Deine Nachricht!


Karneval in Spay

Wie in den vergangenen Jahren auch, unterstützen wir am Fastnachtssonntag unsere Kameraden aus Spay bei der Absicherung des dortigen Umzugs. 


Jahreshauptversammlung 2019

Am Freitag 18.01.2019 eröffnete der Vorsitzende Manfred Schreiber um 20:04 Uhr die Jahreshauptversammlung. Er begrüßte 36 Mitglieder. Zur Tagesordnung gab es keine Einwände oder Ergänzungen.

 

1. Tagesordnungspunkt: Begrüßung und Rückblick durch den Vorsitzenden


Manfred Schreiber gab einige Einblicke über Aktuelles in der Freiwilligen Feuerwehr Brey. Der Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Brey besteht zur Zeit aus 21 aktiven Wehrleuten. Darin sind 3 Feuerwehrfrauen enthalten.

Er bedankte sich bei allen Aktiven für die geleistete Arbeit im Laufe des Jahres, für den Dienst am Nächsten. Wenn man nachts durch den Piepser oder die Sirene geweckt wird, dann ist das nicht immer einfach, denn man weiß nie welche Situation vorgefunden wird. Man muss aber sofort hellwach und fit sein. Er hofft, dass sich trotzdem weiterhin junge Menschen für diesen Dienst begeistern können. In den nächsten Jahren werden einige Kameraden altersbedingt ausscheiden, diese Abgänge müssen kompensiert werden.

 

2. Tagesordnungspunkt: Totengedenken


Manfred Schreiber bat die Anwesenden sich zu erheben und für einen Augenblick an die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder Karl-Heinz Kleinert, Gangolf Krampen und Bernd Kuczynski, sowie an alle im Dienst verunglückten Feuerwehrangehörigen in Deutschland und auf der ganzen Welt zu Gedenken.

 

3. Tagesordnungspunkt: Bericht des Wehrführers


Wehrführer Ralf Menges verlas seinen Jahresbericht: Es gab 15 Einsätze zu verzeichnen: u. a. ein Sturmschaden, ein Kellerbrand, insgesamt 4 Verkehrsunfälle, Unwettereinsätze aufgrund Starkregens, eine auf Grund gelaufene Yacht, ein Baum auf Straße, ein Waldbrand in Spay, eine ungeklärte Rauchentwicklung in Rhens und ein ausgelöster Rauchmelder (Fehlalarm).

Außerdem wurden zahlreiche andere Dienste geleistet: u. a. 4 Schulungen, 18 Übungen, 11 Reinigungsdienste, 5 Fahrzeug- und Gerätedienste, 16 Übungen der Jugendfeuerwehr und 2 Wehrführersitzungen. Einige Kameraden absolvierten erfolgreich den Funk- bzw. Truppführerlehrgang. Des weiteren gab es andere Einsätze und Termine wie die Absicherung der Karnevalsumzüge in Spay und Brey, Kirmesbaum holen und aufstellen, Kirmesbaum legen, Rhein in Flammen, St. Martin, Ehrenwache am Kriegerdenkmal und Festbesuche anderer Feuerwehren.

Ralf Menges danke außerdem der Verbandsgemeinde für die Anschaffung neuer komfortablerer Schutzkleidung und Helme.

 

4. Tagesordnungspunkt: Ehrungen


Geehrt wurden:

 

·        für 25 Jahre Mitgliedschaft: Inge Oberanner und Helmut Rausch. Hierzu gab es eine Urkunde und eine silberne Nadel.

·        für 35 Jahre Mitgliedschaft: Karl Daum. Hierzu gab es auch eine Urkunde und eine goldene Nadel.

·        für 50 Jahre Mitgliedschaft: Karl-Heinz Breuer.

·        eine besondere Ehrung für 60 Jahre Mitgliedschaft erhielten gleich zwei Personen: Georg Thum und Werner Müller.

 

5. Tagesordnungspunkt: Bericht der Schriftführerin


Julia Knigge verlas ihren Bericht.

 

6. Tagesordnungspunkt: Bericht des Kassierers


Kassierer Stefan Gietzen informierte die Mitglieder über die finanzielle Lage des Vereins.

 

7. Tagesordnungspunkt: Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstands


Der Kassenprüfer Frank Weber bestätigte eine einwandfrei und ordentlich geführte Kasse. Die Kasse wurde durch die beiden Kassenprüfer Frank Weber und Stefan Leist geprüft, sie empfahlen die Entlastung des Vorstandes. Nach offener Abstimmung wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

 

8. Tagesordnungspunkt: Datenschutzerklärung gem. Art.14 DSGVO


Der 1. Vorsitzende Manfred Schreiber verlas und unterschrieb die Datenschutzerklärung. Diese wird als Anhang der Satzung des Vereins hinzugefügt.

 

9. Tagesordnungspunkt: Verschiedenes

·        Der Erste Beigeordnete Bernhard Hoffmann bedankte sich im Namen von Bürgermeister Dieter Gassen und der Gemeinde Brey bei den Wehrleuten.

·        Die Feuerwehr hat eine Sachspende von einem Breyer Bürger erhalten.

·        2021 wird die Feuerwehr Brey ihren 160. Geburtstag feiern.

·        Die „Altersabteilung“ der Freiwilligen Feuerwehr wurde offiziell gegründet.

 

Um 21.15 Uhr beendete der Vorsitzende die Jahreshauptversammlung 2018 und bedankte sich bei allen Anwesenden. Anschließend wurde noch einige Zeit gemütlich zusammen gesessen, bis uns die Sirene alarmierte. Einen detaillierten Einsatzbericht und -bilder finden Sie hier.

 

 

Der 1. Vorsitzende Manfred Schreiber mit den Geehrten Karl Daum, Helmut Rausch, Inge Oberanner, Georg Thum, Werner Müller und Karl-Heinz Breuer (v. l.)


St. Martin - 2018

Am 9. November fand der alljährliche Sankt Martins Zug durch Brey statt. Mit musikalischer Begleitung durch den Concordia Rhens, begann der Umzug um 18:00 Uhr an der St. Margaretha Kirche. Voraus schritt St. Martin auf seinem Pferd und leitete die zahlreichen Besucher durch die mit Kerzen beleuchteten Straßen zum Martinsfeuer auf dem Sportplatz. Nachdem das Martinsfeuer bestaunt war, ging es wieder zurück zum Gerätehaus, wo der St. Martin Wecke und Kakao an die fleißigen Laternen Bastler austeilte. Für die Erwachsenen standen warmer Glühwein und heiße Siedewürstchen bereit. 

 

Der Sankt Martins Zug ist nur durch die alljährliche Spendensammlung möglich, daher bedankt sich die Freiwillige Feuerwehr bei allen Bürgerinnen und Bürgern für ihre Spende! Sie ermöglichen den Breyer Kindern ein Martinsumzug.


Feuerwehr Brey reinigt die Rhein-Promenade

Dauerregen und Schneeschmelze, bedingt durch die milden Temperaturen, hatte dafür gesorgt, dass der Rhein über die Ufer getreten ist. Nachdem sich das Wasser wieder zurückgezogen hatte, wurden die abgelagerten Schlammreste sichtbar. Am Sonntag 14. Januar 2018 ab 9.30 Uhr hatten sich die Kameraden(innen) der Freiwilligen Feuerwehr am Rhein eingefunden um die Reinigung zu starten. Mit der Feuerlöschkreiselpumpe, die 800 Liter Wasser in der Minute fördert, wurde mit 3 Strahlrohren die Arbeit begonnen. Der ganze Bereich des Wendeplatzes sowie die Panzerrampe wurden von den Schlammresten befreit. Der Leinpfad war ebenfalls stark mit Schlamm bedeckt, sodass dieser bis zur Kläranlage gereinigt wurde. Nach ca. 3 Stunden hatten wir die Säuberungsaktion mit ca. 120.000 Liter Wasser, welches aus dem Rhein gesaugt wurde, beendet. Nun kann die saubere Rheinpromenade von den Besuchern wieder für Spaziergänge genutzt werden.

 

Freiwillige Feuerwehr Brey

 

 


Belastungstest für Atemschutzgeräteträger

Am 12.04.2017 besuchte der zweite Teil der Breyer Atemschutzgeräteträger die Feuerwehr Kobern.

Der jährliche Belastungstest stand an. Bei diesem Belastungstest gilt es, die körperliche

Leistungsfähigkeit, und so die Fähigkeit umluftunabhänigen Atemschutz im Feuerwehreinsatz zu

tragen, unter Beweis zu stellen. Zu diesem Zweck mussten u. a. Kraftübungen (Hammerziehen, 20

Wdh.) sowie Treppensteigen und ein Lauf durch den Ort absolviert werden. Alle Übungen

selbstverständlich unter schwerem Atemschutz.


Grundlehrgang (technische Hilfeleistung) - 2017

Die Kameradinnen und Kameraden, welche derzeit den Grundlehrgang besuchen, konnten an einem echten Auto den Umgang mit Schere und Spreizer erproben. Mit einem neuen Weber Aggregat, welches sich auf dem HLF der Feuerwehr Kobern befindet, wurde das Fahrzeug Stück für Stück auseinander genommen um eine eingeklemmte Person zu befreien. Dies gelang den Teilnehmern auch ohne weiteres.


Grundlehrgang - 2017

Letztes, sowie dieses Jahr konnte sich die Freiwillige Feuerwehr Brey an zahlreicher neuer Mitglieder erfreuen. Die vier neuen Mitglieder begannen nun mit ihrer Ausbildung zum Feuerwehr - Truppmann, bereits Knoten, sowie die Rechtslehre standen schon auf dem Stundenplan. Auch in der Fahrzeugkunde wurden sie bereits belehrt, dazu finden Sie auch einige Bilder unten. Bis Ende März werden die angehenden Feuerwehrmänner sowie Frauen noch in einigen Aufgaben der Feuerwehr geschult, bis diese Anfang April ihre Prüfung ablegen werden. Welche ihnen bei bestehen das aktive mitwirken in Einsätzen ermöglicht.